Blutzuckermessgerät


diabetes-outlet

Das Blutzuckermessgerät, ein wichtiges Utensil für Diabetiker

Wenn Sie an Diabetes erkrankt sind, haben Sie es in der Bewältigung Ihres Alltags schwerer als Gesunde. Sie müssen ein striktes Ernährungsprogramm einhalten und auf vieles verzichten.

Vielleicht sind Sie auch auf die Insulin-spritze angewiesen. Sehr wichtig ist vor allem das tägliche Blutzucker messen mit einem guten Blutzuckermessgerät.

Diese Kontrollen geben Ihnen die Sicherheit, einen zu hohen oder zu niedrigen Blutzuckerspiegel zu erkennen und zu regulieren, um schwerwiegende gesundheitliche Schäden zu vermeiden.

Wie funktionieren Blutzuckermessgeräte?

Diese medizinischen Hilfsmittel können mithilfe eines kleinen Blutstropfens auf einem Teststreifen sehr schnell den Glukose-Gehalt berechnen.

Der Streifen wird in das Gerät eingelegt, anschließend eine Fingerkuppe mit einer „Stechhilfe“ angezapft und das Blut auf den Teststreifen aufgetragen. In wenigen Sekunden sehen Sie auf dem Display das Ergebnis der Messung, und Sie können berechnen, wie viel Insulin Sie benötigen, um den Blutzucker zu stabilisieren.

Gute Messgeräte werden in einem Set zusammen mit Teststreifen, Lanzettentrommel und Stechhilfe geliefert.

Was zeichnet ein gutes Blutzuckermessgerät aus?

Ein eigenes Messgerät ist erforderlich, um den Glukosegehalt im Blut jederzeit überprüfen zu können. Aber für welches Gerät sollen Sie sich nun entscheiden?

Woran erkenne ich gute Messgeräte?

• Besonders wichtig ist natürlich die Messgenauigkeit.

• Das Gerät sollte einfach zu bedienen, klein und handlich sein.

• Ein großes, gut lesbares Display ist besonders für ältere Menschen vorteilhaft.

• Hilfreich ist auch ein umfangreicher Speicher, in dem alle Werte protokolliert werden.

• Warnfunktionen bei zu hohen oder zu niedrigen Blutzuckerwerten, akustische Signale zur Erinnerung an bevorstehende Messungen zeichnen ein gutes Messgerät aus.

Lesen Sie dazu den Test des Accu Chek Avia Blutzuckermessgerätes.

Tagebuch über das iPhone verwalten – eine wichtige Innovation zur Kontrolle des Blutzuckers

Das iPhone als Blutzuckermessgerät

Blutzucker messen mit dem iPhone

Die Messergebnisse sind allerdings wertlos, wenn sie nicht dokumentiert und ausgewertet werden.

Diabetiker mussten bisher alle gemessenen Werte, die Insulindosierung und den Anteil der Kohlenhydrate in ihrer Nahrung gewissenhaft handschriftlich in einem Diabetikertagebuch protokollieren.

Das ist durch die Möglichkeit der direkten Datenübertragung über Ihr iPhone, Ihren iPod touch, aber auch Ihren PC oder Laptop nicht mehr nötig.

So können gute Blutzuckermessgeräte mit einem zusätzlichen Adapter direkt an Ihr iPad angeschlossen werden. Alle Messergebnisse werden sofort übermittelt und können sogar direkt an Ihren Arzt weitergegeben werden. Bequemer geht es nicht.

Wie finden Sie die besten Blutzuckermessgeräte?

Die große Auswahl an Produkten und Geräten lässt die Übersicht schnell schwinden. Zudem fällt es schwer, die Qualitäten der Geräte zu beurteilen: Zwar können Diabetiker selbst am besten entscheiden, ob sie mit der Bedienung des Blutzuckermessgerätes zurecht kommen. Die Genauigkeit lässt sich durch den Patienten allerdings kaum bewerten.

Aus diesem Grund müssen sich die Käufer auf externe Beurteilungen verlassen. In unabhängigen Tests haben sich CONTOUR® NEXT-Messgeräte besonders hervorgetan: Diese sind unter anderem in der Shop-Apotheke im Internet zu finden. Sie verbinden eine hohe Messgenauigkeit mit einfacher Bedienung und großem Funktionsumfang. Auch wer sich mit der Bedienung von technischen Geräten schwer tut, sollte beispielsweise auf einen Messwertspeicher nicht verzichten. Einige Blutzuckermessgeräte erlauben sogar die Übertragung der Daten per USB-Port an einen PC. Damit können die Messwerte leicht weiter versendet werden – ganz ohne Arztbesuch.

Es gibt viele qualitativ hochwertige und Günstige Blutzuckermessgeräte, die Sie ohne Bedenken kaufen können. Diese müssen nicht immer teuer sein.